AMB - gestiegene Armut durch Corona

Christine hatte ein Gespräch mit einer Mitarbeiterin der AMB, die Frauen während der Schwangerschaft und nach der Geburt unterstützt. Diese erlebt dort im Moment ganz schlimme Zustände, die von starker Armut und Hoffnungslosigkeit geprägt sind. Viele Männer haben aufgrund der aktuellen Lage ihre Arbeitsstelle verloren und zur Zeit keine Aussicht auf einen neuen Job und können somit ihre Familien nicht versorgen. Die Mitarbeiterin, die diese Familien besucht, trifft auf verzweifelte Mütter, weinende Kinder, schwangere Frauen mit Suizidgedanken, da sie aufgrund der Existenzprobleme nicht mehr weiter wissen. Die Schränke sind leer, es fehlt an Essen, selbst Seife zum Wäsche waschen ist nicht vorhanden. Einige Familien lassen sich im Supermarkt ihre Schulden anschreiben, um so an Lebensmittel zu kommen, können diese jedoch wegen der Arbeitslosigkeit nicht begleichen. Somit geraten sie immer tiefer in die Verschuldung. Gerne möchte die AMB diesen Familien in dieser akuten Not helfen - mit Lebensmitteln und Babykleidung für die werdenden Mütter –, ist hierfür aber auf Spenden angewiesen.

Schon mit kleinsten Beträgen könnt ihr hier großartige Hilfe leisten – wir würden uns über jede Spende freuen. Wer Interesse daran hat, kann gerne an den FCM überweisen, der die Spenden an die AMB für dieses Projekt weiterleitet.

Verwendungszweck:

Gesundheitsprojekt AMB – Nothilfe für schwangere Frauen

Bankverbindung:

Freundeskreis Christlicher Mission e.V.
Sparkasse Chemnitz
IBAN: DE 35 8705 0000 3530 0001 23
BIC: CHEKDE81XXX

Dieser Virus betrifft jeden Menschen an jedem Ort. Und man kann nur dafür beten, dass Jesus den Menschen, die den Mut zu verlieren scheinen, begegnet und ihnen neue Hoffnung schenkt. Wäre es nicht schön, wenn ein jeder von uns, egal an welchem Ort, solch einem Menschen oder einer Familie Hoffnung geben kann?

Viele Grüße,

Christine und Christian Knösel, FCM-Missionare bei der AMB in Brasilien

Zurück

Nachrichten

AMB und Renascer - Yellow September

Im August starteten wir mit Präsenzveranstaltungen für Kinder und Jugendliche bei AMB / Renasce...

Weiterlesen …

LAR LEVI - Unsere Kinder

Zu Beginn des Jahres waren vier Kindern bei uns untergebracht, ein Teenager (João Victor), seine...

Weiterlesen …

PARA - Therapieabschlüsse

Wir freuen uns, dass wir auch im August wieder zwei Therapieabschlüsse hatten. Marcelo (links) v...

Weiterlesen …

POCM - Gott vertrauen

Als ich kürzlich gefragt wurde, wie wir während der Pandemie finanziell zurechtgekommen sind, w...

Weiterlesen …

HHM - Alexas lebensrettende Operation

Alexa wurde uns über das Community-Programm empfohlen. Sie hatte eine riesige 23,5 cm große zys...

Weiterlesen …

PARA - Neues aus der Arbeit von Reims

Wir, die Oldies Rudolf und Dorothee, wollen noch einen Lagebericht über unseren Einsatz als Frei...

Weiterlesen …

POCM - zwei neue Kinder

Diesen Monat haben wir zwei neue Kinder in unserer POCCH-Familie willkommen geheißen. Die 8-jäh...

Weiterlesen …

POCM - ein leckeres Geschenk

Die Pandemie war eine sehr harte Zeit für die Kinder auf den Philippinen. Es ist mehr als ein Ja...

Weiterlesen …

PARA - Bericht vom Ehepaar Reim

Wir, das sind Rudolf und Dorothee Reim, aus der Ecke von Pulsnitz, sind seit Ende Mai für ein Vi...

Weiterlesen …