AMB - Neues aus der "Hungerhilfe"

Liebe Freunde, heute möchten wir Ihnen von der Entwicklung des „Hungerhilfe“-Projektes der AMB in Brasilien berichten.

Nach einer Pause von mehreren Wochen über Weihnachten, den Jahreswechsel und den Urlaubsmonat Januar haben wir nun Mitte Februar endlich wieder mit dem Projekt starten können. Es gab einige Neuorganisierungen. Wir sind von der AMB-Zentrale ins Renascer umgezogen, also in ein ganz anderes Stadtviertel. Dort ist der Bedarf an Lebensmitteln nochmal grösser und wenn viele Menschen aus dem sehr armen Stadtteil Monjolo demnächst auch noch in den Stadtteil, wo das Renascer liegt, umgesiedelt werden, werden sehr viele bedürftige Menschen Essen brauchen.

Derzeit kochen wir einmal die Woche für die Menschen, perspektivisch kann es auch noch auf zweimal ausgeweitet werden. Die ersten Male haben wir nun etwa 150-160 Mahlzeiten ausgeteilt, aber es ist auf jeden Fall Potential vorhanden, 250-300 Menschen zu versorgen. Es sind sehr viele Menschen, die was brauchen. Daher ist es gut, dass wir nun noch einen zweiten Herd bekommen haben, um mehr Menschen versorgen zu können als die ersten Male. Nun benötigen wir auch wieder mehr Lebensmittel oder finanzielle Mittel, um Lebensmittel kaufen zu können.

Gleichzeitig haben wir im Rahmen der Hungerhilfe in diesem Jahr auch damit begonnen, den geistlichen Hunger der Kinder zu versorgen. Durch eine Geldspende einer Giessener Gemeinde konnten wir für jedes Kind des Viertels Monjolo Kinderbibeln finanzieren. Mit den ersten Kindern haben wir nun begonnen, wöchentliche Bibelstunden abzuhalten und ihnen Gottes Wort näher zu bringen. Das ist sehr spannend und eine sehr erfreuliche Arbeit. Man spürt sehr stark, wie gerne die Kinder kommen und etwas von Gott hören möchten.

Zurück

Nachrichten

AMB und Renascer - Yellow September

Im August starteten wir mit Präsenzveranstaltungen für Kinder und Jugendliche bei AMB / Renasce...

Weiterlesen …

LAR LEVI - Unsere Kinder

Zu Beginn des Jahres waren vier Kindern bei uns untergebracht, ein Teenager (João Victor), seine...

Weiterlesen …

PARA - Therapieabschlüsse

Wir freuen uns, dass wir auch im August wieder zwei Therapieabschlüsse hatten. Marcelo (links) v...

Weiterlesen …

POCM - Gott vertrauen

Als ich kürzlich gefragt wurde, wie wir während der Pandemie finanziell zurechtgekommen sind, w...

Weiterlesen …

HHM - Alexas lebensrettende Operation

Alexa wurde uns über das Community-Programm empfohlen. Sie hatte eine riesige 23,5 cm große zys...

Weiterlesen …

PARA - Neues aus der Arbeit von Reims

Wir, die Oldies Rudolf und Dorothee, wollen noch einen Lagebericht über unseren Einsatz als Frei...

Weiterlesen …

POCM - zwei neue Kinder

Diesen Monat haben wir zwei neue Kinder in unserer POCCH-Familie willkommen geheißen. Die 8-jäh...

Weiterlesen …

POCM - ein leckeres Geschenk

Die Pandemie war eine sehr harte Zeit für die Kinder auf den Philippinen. Es ist mehr als ein Ja...

Weiterlesen …

PARA - Bericht vom Ehepaar Reim

Wir, das sind Rudolf und Dorothee Reim, aus der Ecke von Pulsnitz, sind seit Ende Mai für ein Vi...

Weiterlesen …