POCM - Abschlussfeiern

Am 23. und 24. Juni gab es in der POC Christian Academy die Abschlussfeiern und Zeugnisausgaben für die Kinder. Durch die gemeinsamen Bemühungen von Lehrer und Mitarbeitern wurden Bühne und Dekoration ausrecycelten Materialien aufgebaut – zum Beispiel aus Sperrholz, das beim Umbau der Klassenzimmer angefallen war.

Die diesjährigen Programme waren leider immer noch durch die verbleibenden Corona-Maßnahmen beeinträchtigt – doch waren wir froh, überhaupt wieder zusammen feiern zu können. Dafür richteten wir nun also das Kirchengebäude der POCF in Subic her. Normalerweise finden solche Veranstaltungen im Freien (inkl. Hitze und jede Menge Mücken) statt, doch da wir diesmal die Auflage hatten, dass nur ein Elternteil oder Erziehungsberechtigter pro Schüler mit dabei sein darf – und nicht, wie üblich, ganze Familien – fiel die Veranstaltung deutlich kleiner aus. Das führte dazu, dass wir in der klimatisierten Kirche mit bequemen Sitzmöglichkeiten feierten, und dadurch auch unser Programm auch deutlich besser ausgestalten konnten. Wir konnten uns mehr auf die Details der Feiern konzentrieren, Proben abhalten und z.B. die Medaillen, die später an unsere Schüler verliehen wurden, alle in Handarbeit herstellen und mit unterschiedlich farbigen Bändern verschönern.

Wir haben uns sehr bemüht, alles so gut wie möglich vorzubereiten und für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. Und so war es dann am 23.06. endlich soweit - Die Bühne war aufgebaut, alle Anwesenden hatten sich extra schick angezogen und das Programm konnte tatsächlich pünktlich beginnen – eine echte Seltenheit bei philippinischen Veranstaltungen. Was haben wir uns gefreut, die lächelnden Gesichter unserer Schüler und die stolzen (und oft auch sehr gerührten) Eltern und Erziehungsberechtigten zu sehen! Das gab uns allen das Gefühl, dass sich unser aller Arbeit und die aufwendige Vorbereitung gelohnt hat - Alle hatte zusammen eine wundervolle Zeit!

Bevor wir dann im neuen Schuljahr wieder mit neuen Kräften unsere Arbeit mit den Schülern beginnen können, warten auf uns noch ganz andere Herausforderungen. Wir benötigen noch die Genehmigung durch die staatliche Abteilung für Bildung (DepEd), wofür noch Verbesserungen / Umbauarbeiten an der Schule gemacht sowie jede Menge Papierkram ausgefüllt werden müssen.
Wir möchten all jenen danken, die uns unterstützen und uns unsere wichtige Arbeit mit den Schülern überhaupt erst ermöglichen. Auch unsere Abschlussfeiern wären ohne Unterstützung im Gebet und durch Spenden nicht möglich gewesen. Das vergangene Schuljahr war für uns alle eine riesige Herausforderung, doch konnten wir 36 Krippen- und Kindergartenkinder fördern, 18 Grundschüler sowie 14 Mittelschüler – letztere werden nun im neuen Schuljahr auf staatliche Schulen wechseln, um dort ihr Abitur zu machen.
Gemeinsam mit unseren Unterstützern in aller Welt – besonders auch dem FCM e.V. – werden wir auch in Zukunft Gottes Willen tun und viele Schüler dabei unterstützen, ihren Weg in eine bessere Zukunft zu finden.

Zurück

Nachrichten

FCM - Ugandareise 2024

Im September 2024 lädt der FCM e.V. alle Interessierten zur vorerst letzten Gruppenreise nach Ug...

Weiterlesen …

VOM - Brunnenbau und Renovierung

In den vergangenen Monaten konnten dank vieler großzügigen Spenden bedeutende Verbesserungen in...

Weiterlesen …

POCM - ein nasses Weihnachtsfest

Es war ein wunderschöner, heller und sonniger Weihnachtstag für unsere Kinder, unser Personal u...

Weiterlesen …

PARA - Gemeinsame Feiertage

Ein gesegnetes neues Jahr wünschen wir allen Freunden unserer Arbeit bei PARA und Lesern der New...

Weiterlesen …

PARA - 20 Jahre Therapeutische Gemeinschaft!

Im November wurde unsere Therapeutische Gemeinschaft 20 Jahre alt. Ein runder Geburtstag und wir ...

Weiterlesen …

IGWBM - strahlende Kinderaugen

Liebe Freunde und Unterstützer, wir möchten Ihnen noch mehr Einblicke in die zauberhafte Weihna...

Weiterlesen …

POCM - ein neuer Spatz

Am 17. November haben wir einen neuen Spatz in unsere Babyabteilung im Kinderheim aufgenommen. Er...

Weiterlesen …

AMB - Weihnachten in uns

Während in Deutschland die Adventszeit sehr gefeiert wird, kennt man Advent in Brasilien kaum. H...

Weiterlesen …

AMB - Fluthilfe

Im September und Oktober hat es hier im Süden Brasilien sehr stark geregnet, etliche von unseren...

Weiterlesen …