Tätigkeitsbericht 2021

Wie in jedem Jahr haben wir nun im ersten Quartal den Tätigkeitsbericht für 2021 verfasst. Darin sind Berichte aus unserer Arbeit, der Situation des FCM und seiner Partnerwerke sowie Statistiken und Übersichten enthalten. Und wie üblich verfassen wir diesen Bericht nicht nur für das Finazamt oder andere Stellen, sondern auch für unsere Mitglieder, die ihn hier einsehen und herunterladen können: Tätigkeitsbericht 2021

Achtung - Freiwilligendienst!

 

Gottes Wegen folgen - Menschen freiwillig dienen!

Unter diesem Motte steht unser Freiwilligendienst, den wir für die Dauer von 3 bis 12 Monaten in Brasilien, Uganda, Malawi und auf den Philippinen anbieten. Ganz wichtig: Dieses Angebot richtet sich ausdrücklich nicht nur an junge Menschen! =)

Weitere Infos zum Freiwilligendienst finden Sie HIER

 

Aktuelle Informationen: Hilfe für ukrainische Flüchtlinge!

Die Zahl der Flüchtlinge, die vor dem verheerenden Krieg aus der Ukraine fliehen, steigt von Tag zu Tag!

Die Bilder und Zeugnisse der Menschen, die auf der Flucht sind und derjenigen, die vor Ort bleiben, sind erschreckend. Wir können und wollen daher diese Menschen nicht im Stich lassen!

Schon vor Jahren haben wir regelmäßig Hilfstransporte mit Kleidung zu den Menschen in die Ukraine geschickt, und auch gespendete Schulmöbel in die Ostukraine transportiert.

Jetzt wollen wir uns in erster Linie um die Flüchtlinge kümmern, die hier ankommen, und durch den Treffpunkt "Lebenswert" eine Ersthilfe bieten. So können wir schauen, was die Flüchtlinge benötigen, und ihnen auch einen Ort bieten, wo sie Kontakte und Gemeinschaft finden.

Wer uns dabei unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende auf unseren Spendenkonto tun:

Freundeskreis Christlicher Mission e.V.
Institut: Sparkasse Chemnitz
IBAN: DE 35 8705 0000 3530 0001 23
BIC: CHEKDE81XXX

Verwendungszweck: Soforthilfe Ukraine-Flüchtlinge

Alle Spenden mit diesem Verwendungszweck, werden für die Flüchtlinge aus der Ukraine verwendet. Gegebenfalls werden sie später auch an Partnerorganisationen weitergegeben, um Hilfstransporte zu ermöglichen.

 

Jesus Christus beauftragt uns, das Evangelium zu verbreiten und durch konkrete Hilfe Menschen in Not zu unterstützen.

Der Freundeskreis Christlicher Mission e.V. ist ein Verein, in welchem sich seit 1991 Menschen aus ganz Deutschland gemeinsam in Projekten für arme und hilfsbedürftige Menschen in Brasilien, den Philippinen, Uganda, Malawi, Sibiren und auch hier in Deutschland engagieren. Dabei haben sich im Laufe der Zeit Schwerpunkte herausgebildet, die verschiedene Möglichkeiten zur Unterstützung und Mitwirkung bieten.

 

Wir möchten dir Mut machen deine Comfortzone zu verlassen und etwas ganz neues kennenzulernen - neue Menschen, eine neue Kultur, eine neue Sprache... und dabei auch noch Gutes zu tun!

Wir suchen Menschen, die 3, 6 oder auch 12 Monate ganz bewusst Gott und Anderen in Not dienen wollen. Dazu bieten wir Einsatzstellen in verschiedenen Ländern an.

Du bist neugierig geworden? Dann schau dich gleich auf unserer Website um! Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

 

 

Aktuell

AMB - stark und mutig

Viele von Ihnen wissen bereits, wie das Kinderpatenschaftsprojekt der AMB funktioniert. Wir versuchen, die Familien mit Hilfe der Paten so weit wie möglich in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen. Wenn bedürftige Familien ihre Registrierung bei der AMB ausfüllen, erzählen sie uns oft von den Schwierigkeiten, die sie durchmachen ...

Weiterlesen …

AMB - 4 Täuflinge

Heute möchten wir euch über ein besonderes Ereignis berichten, welches wir Mitte Juni erleben durften. Vier Jugendliche der Jugendarbeit (SCFV) hier in der AMB trafen die Entscheidung, sich taufen zu lassen und vor der sichtbaren und unsichtbaren Welt zu Jesus zu bekennen. Viele Monate schon arbeitete die Erzieherin Dalceliz mit ihnen ...

Weiterlesen …

PARA - Juni-Fest

Im Juni hatten wir bei PARA im Team der Therapetischen Gemeinschaft größere Veränderungen: Rebeca Mieres, die uns schon im Februer einmal ausgeholfen hatte, kam am 07. Juni aus Argentinien zu uns, um in der Verwaltungsarbeit mitzuhelfen. Marcio und Ellen gingen...

Weiterlesen …