Aktuelle Information:

Zurzeit ist das FCM-Büro nicht durchgängig besetzt, der Geschäftsführer Andreas Kaden aber telefonisch unter 0177/2410832 oder per Mail an frankenberg@fcmission.de erreichbar.

Desweiteren wurde unsere für den 06.06.2020 geplante Mitgliederversammlung auf den 01.11.2020 - mit Beginn 12:30 Uhr - verschoben und findet nun im "Haus der Begegnung", Obere Hauptstraße 216 in 09128 Wittgensdorf, statt. Detaillierte Infos dazu wird es voraussichtlich im September geben.

Vorab können Sie sich bereits hier unseren Tätigkeitsbericht zur Einsicht downloaden.

--------------------------------------------------

Wenn Sie für die weltweite Corona-Nothilfe unseres Vereins spenden wollen können Sie das gern weiterhin tun:

Freundeskreis Christlicher Mission e.V.
Sparkasse Chemnitz
IBAN: DE 35 8705 0000 3530 0001 23
BIC: CHEKDE81XXX
Verwendungszweck: „Corona-Soforthilfe“

Die Krise wird in anderen Teilen der Welt viel intensiver und langanhaltender zu spüren sein, als bei uns. Daher wollen wir alle unsere Projektpartner langfristig mit Ihrer Spende ganz konkret in ihrer Not unterstützen.

Wir sagen Ihnen schon jetzt, im Namen aller unserer Partner und Freunde weltweit, vielen Dank dafür!

Bleiben Sie gesund und gesegnet! Ihr Team des FCM e.V.

Jesus Christus beauftragt uns, das Evangelium zu verbreiten und durch konkrete Hilfe Menschen in Not zu unterstützen.

Der Freundeskreis Christlicher Mission e.V. ist ein Verein, in welchem sich seit 1991 Menschen aus ganz Deutschland gemeinsam in Projekten für arme und hilfsbedürftige Menschen in Brasilien, den Philippinen, Uganda, Malawi, Sibiren und auch hier in Deutschland engagieren. Dabei haben sich im Laufe der Zeit Schwerpunkte herausgebildet, die verschiedene Möglichkeiten zur Unterstützung und Mitwirkung bieten.

Aktuell

AMB - Hungerhilfe

Viele Grüße schickt Ihnen, liebe Leser des FCM-Newsletters, Christian Knösel, Missionar des FCM in Brasilien. Ich arbeite in den Projekten der AMB vor Ort mit und leiste hier schon seit einigen Monaten meinen Dienst, zusammen mit meiner Familie. Zurzeit beschäftigt uns vor allem das wiederbelebte „Hungerhilfe“-Projekt der AMB ...

Weiterlesen …

AMB - Wenn das Augenlicht fehlt

Für uns ist es eigentlich unvorstellbar, dass alles um einen herum plötzlich nur noch grau bzw. schwarz ist und man selbst seinen eigenen Kindern nicht mehr beim heranwachsen zusehen kann. So ein Fall ist uns bei unseren regelmässigen Besuchen der Familienpatenschaft bei den Familien ganz besonders dramatisch bewusst geworden ...

Weiterlesen …

MTHUNZI - Tolle Entwicklungen

Bei MTHUNZI Ministries in Malawi gab es in letzten Wochen tolle Entwicklungen! Die 40 Azubis des Programms der Ausbildungspatenschaften (in Schneiderei, Tischlerei und KFZ- Mechanik) sind immer noch voller Elan dabei und sind echt stolz darauf, was sie mit ihren eigenen Händen herstellen können ...

Weiterlesen …