• Home
  • Freiwilligendienst

Freiwilligendienst

Seit 1994 entsendet der FCM als Träger in Zusammenarbeit mit anderen Partnern Freiwillige in unterschiedliche Länder und hat in dieser Zeit schon ca. 200 Freiwillige entsendet.

Wir wollen jungen Menschen, die von der Schule kommen, oder auch schon eine Berufsausbildung abgeschlossen haben, bei einem Auslandseinsatz Zeit geben, um ihre Persönlichkeitsfindung und -bildung voranzubringen. Aber auch älteren Menschen bieten wir die Möglichkeit, sich mit einem Freiwilligendienst oder Kurzzeit-Einsatz in ihrem Leben neu zu orientieren und wertvolle Erfahrungen zu machen.

Eingesetzt werden die Freiwilligen in verschiedenen Projekten, wo sie viel mit Menschen zu tun haben und konkret Hilfe leisten können. Freiwilligendienst heißt aktive persönliche Lernzeit. Dabei geht es nicht nur um die jeweilige Landessprache, sondern auch um die Schulung des eigenen sozialen Verhaltens, der Bereitschaft sich zu integrieren, sich in andere Kulturen und Menschen  hineinzuversetzen und ihnen zu helfen.

Dienst ist bei den Freiwilligen im wörtlichen Sinn zu verstehen: Sie dienen denen, die die Hilfe nötig haben, und geben einen Abschnitt ihres Lebens bewusst für den Dienst für Gott. Das bedeutet aber nicht die völlige Selbstaufgabe. Vom Einsatz profitieren sowohl die entsprechenden Projekte als auch der  Freiwillige, der für sein Leben wertvolle Erfahrungen sammeln kann.

Wichtig: Ein Freiwilligendienst ist erst ab 18 Jahren möglich!

Wir haben eine Freiwilligenmappe zusammengestellt, um Ihnen einen kompakten Überblick über den FCM, seine Partnerwerke, die Projekte und die Einsatzmöglichkeiten für einen Freiwilligendiest zu geben. Diese Mappe können Sie hier downloaden:

Einsatzmöglichkeiten

Philippinen

Auf den Philippinen ist ein Einsatz für die Dauer von bis zu einem Jahr, mindestens jedoch sechs Monate möglich. Die Entsendung kann sowohl ungeregelt, als auch, wenn gewünscht, mit Förderung des IJFD oder über ADiA erfolgen.

Zur Auswahl stehen folgende Einsatzstellen auf den Philippinen:

Bei HHM (Helping Hands Healing Hearts Ministries):

  • Mitarbeit im Kinderheim
  • Mitarbeit in den Childrens Recovery Units (CRUs) → Rehastationen für Kinder mit schwerwiegenden gesundheitlichen Defiziten

Bei POCM (Philippine Outreach Centre Ministries):

  • Mitarbeit im Kinderheim für Kinder von Gefängnisinsassen
  • Mitarbeit in der Gefängnisseelsorge, - evangelisation

Wenn Sie Interesse an einem Freiwilligendienst in einem unserer Partnerprojekte auf den Philippinen haben, laden Sie sich gerne das PDF mit näheren Informationen herunter. Oder wenden Sie sich uns.

Brasilien – 3M - Sozial-Missionarischer Dienst Im Ausland

Aufgrund geänderter Visa-Bestimmungen ist es leider nicht mehr möglich, Freiwillige für ein Jahr in die Projekte zu entsenden*. Der momentan mögliche Dienst für die Dauer von 3 Monaten bietet aber dennoch die Möglichkeit, den Menschen vor Ort zu helfen, die  Projekte durch Mitarbeit zu unterstützen und das Land und die Kultur kennenzulernen. Folgende Einsatzstellen stehen dafür in Brasilien zur Verfügung:

Bei unserer Partnerorganisation AMB:

  • Mitarbeit im Kinderpatenschaftsteam
  • Mitarbeit im Familienpatenschaftsteam
  • Mitarbeit im Familienzentrum/ Hungerhilfe

Im Projekt PARA Vida Sem Drogas:

  • Mitarbeit im Therapeutischen Zentrum für junge alkohol- und drogenabhängige Männer
  • Mitarbeit in der Präventionsarbeit des Vereins

Im Projekt Renascer:

  • Mitarbeit bei der Betreuung und Begleitung von Kindern und Frauen

 

Weitere Hinweise - eine der folgenden Bedingungen muss erfüllt sein:

  • Schriftlicher Nachweis über ausreichend Praxiserfahrung mit anleitenden Elementen in einem tätigkeitsrelevanten Bereich für den Freiwilligendienst oder
  • dauerhafter Wohnsitz in Deutschland und brasilianischer Pass oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung oder
  • ein abgeschlossenes Studium (Diplom, Bachelor, Master etc.)

> Achtung: Sollten Sie keinen brasilianischen Pass haben und ein Visum beantragen wollen, müssen Sie derzeit gegebenenfalls mit Visumskosten in Höhe von etwa 400 bis 900 € rechnen.

 

Wenn Sie Interesse an einem 3M in Brasilien haben, laden Sie sich gerne das PDF mit näheren Informationen herunter. Oder wenden Sie sich an uns

 

*Ausnahme - Aufenthalt für mehr als 3 Monate in Brasilien: Für Brasilien gibt es kein Praktikumsvisum für Freiwillige mehr; Im Moment ist für eine längere Ausreise nach Brasilien, in Bezug auf den Erhalt einer gültigen Aufenthaltserlaubnis für den Freiwilligendienst, ein Visum für „Mitarbeiter kirchlicher Institutionen und Einrichtungen der Sozialfürsorge (Vitem I)“ zu beantragen. Der/die Antragsteller/in kann dieses Visum dann erhalten, wenn er/sie berufliche Erfahrung ODER eine Hochschulausbildung nachweisen kann, die ihn/sie für die Ausübung der in Brasilien zu leistenden Dienste qualifizieren. Zeugnisse über die Berufsausbildung im beabsichtigten Tätigkeitsbereich müssen deshalb beim Visaantrag u.a. mit eingereicht werden. Es handelt sich dabei vorrangig um Berufe im kirchlichen, sozialen und erzieherischen Bereich.

Uganda

Seit 2015 ist auch ein Einsatz in dem afrikanischen Land Uganda möglich. Die Dauer des Einsatzes ist auf 6 Monate festgelegt.

Für den Einsatz steht folgende Einsatzstelle zur Verfügung:

Bei Victory Outreach Ministries (VOM):

  • Mitarbeit in einer Schule (als BetreuerIn bzw. LehrerIn)
  • Mitarbeit in der Verwaltung von VOM (z.B. Einzelprojektbetreuung)
  • Koordination und Betreuung des Patenschaftsprogrammes

Hinweis: Voraussetzung für einen Freiwilligendienst in Uganda ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Studium. Der Freiwillige sollte nach einer Eingewöhnungsphase selbstständig arbeiten können.

Wenn Sie Interesse an einem Freiwilligendienst bei unserem Partnerprojekt in Uganda haben, laden Sie sich gerne das PDF mit näheren Informationen herunter. Oder wenden Sie sich an uns.

Interesse? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Telefon: 037206 / 74791
Fax: 037206 / 889907
Handy: 0177/ 2410832

E-Mail-Formular

Was ist die Summe aus 6 und 3?